LF 8

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dieses Fahrzeug ist ein LF 8  (nach techn. Weisung NDS 14). Es handelt sich um ein Fahrzeug mit einer Beladung zur Brandbekämpfung sowie leichter technischer Hilfeleistung und steht in der Alarm und Ausrückeordnung an 2. Stelle.

 

Neben der Normbeladung sind auf diesem Fahrzeug zusätzlich ein Schlauchboot (Eisrettung) und 480 m B- Schlauch, welche auf 3 Auszügen im Heck, oberhalb der fest eingebauten Pumpe, so gelagert werden, das sie während der Fahrt verlegt werden können. Auch kann als Besonderheit vermerkt werden, das sich im Mannschaftsraum 3 Atemschutzgeräte befinden, so das sich 3 Kameraden schon auf der Anfahrt zum Einsatzort ausrüsten können. Ferner ist zwischen der Mannschaftskabine und dem Geräteraum ein pneumatisch bedienbarer Lichtmast mit 2 je 1000 Watt Strahlern verbaut.

Funkrufname:      Florian Friesland 12-43-2  

Fahrzeug:            Mercedes Benz   1226

Besatzung:          1/8     (Gruppenführer, Maschinist, Melder, Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp)

Baujahr:               2007

Leistung:              260 PS

Antrieb:                Straße

Sondersignal:      3 Rundumkennleuchten, Drucklufthörner (2 Ton), Frontblitzer (Straßenräumer)